Projekte

Europa wächst zusammen - auch im Bildungsbereich

COMENIUS und ERASMUS+ fördern die Zusammenarbeit von Schulen und Kindertagesstätten innerhalb der EU und tragen damit zur Völkerverständigung und zum fachlichen Austausch bei.
Die erfolgreiche Antragstellung, die geforderte Evaluierung und die Abrechnung der jeweiligen Maßnahme bedeuten allerdings einen nicht zu unterschätzenden Arbeitsaufwand und sind ohne Erfahrungen mühsam. Daher unterstützt die wito gmbh mit ihrer EU-Fachfrau Melitta Arz die pädagogischen Einrichtungen.
So wie im Fall der Kindergärten Sommerwiese und Sonnenschein aus Lengede, die mit ihren Partnern aus Dabrowa, Polen und Alvesta, Schweden in einem gemeinsamen EU-Projekt zusammengearbeitet hatten. Melitta Arz begleitete das Projekt vom Anfang bis zum Ende.

2013 unterstützte Melitta Arz 3 Gymnasium aus dem Landkreis Peine bei der erfolgreichen Comenius-Antragsstellung. Die EU-Projekte (2013-2015) mit aktiver Schülerbeteiligung und regelmäßigen Partnertreffen sind im Einzelnen:

Gymnasium am Silberkamp Peine mit dem Projekt: Start up your bright future in Europe: Be your own boss!
Vier Partner aus Italien (Koordinator), Deutschland, Frankreich und Spanien analysieren die regionalen Wirtschaftsstrukturen im regionalen wie auch europäischen Kontext und wollen in der Folge ein virtuelles Unternehmen gründen.

Ratsgymnasium Peine mit dem Projekt: Familiarizing Of Languages, Cultural Knowledge and Literatures of Oral – FOLKLOR.
Vier Partner aus der Türkei (Koordinator), Slowakei, Italien und Deutschland thematisieren die Erforschung von Sprachen, fremden Kulturen und mündlichen Überlieferungen in der jeweiligen Region.

Julius-Spiegelberg Gymnasium Vechelde mit dem Projekt: Water Is So Essential - "Be Water Wise"
Fünf Partner Frankreich (Koordinator), Großbritannien, Spanien, der Schweiz und Deutschland vergleichen den Umgang mit Wasser in den einzelnen Projektländern und möchten einen sinnvollen Umgang mit Wasser erreichen.

Gemeinsames Ziel aller drei Comenius-Projekte ist die Verbesserung der schriftlichen und mündlichen Englisch-Kenntnisse der Schülerinnen und Schüler und die Vermittlung der Wichtigkeit des Erlernens von Fremdsprachen.

Aktuell – zu Beginn des Jahres 2015 – unterstützt die wito gmbh das Gymnasium der Landkreis-Partnerstadt Heinola in Finnland und das Ratsgymnasium Peine bei der Vorbereitung eines EU-Antrags für das Comenius-Nachfolgeprogramm Erasmus+. Im Erfolgsfall erhalten beide Gymnasien ab Herbst 2015 EU-Fördermittel für ein 2-jähriges gemeinsames Projekt, in dem u.a. neue Unterrichtsmethoden sowie innovative Lehr- und Lernansätze, die zu besserer Nutzung von IKT im Schulbereich führen, angewendet werden können.


Ihre Ansprechpartnerin

Melitta Arz

Mag.rer.publ.

Tel.: 0 51 72 / 9 49 26 21
m.arz(at)wito-gmbh.de

Wirtschafts- und Tourismusförderung Landkreis Peine GmbH (wito gmbh) | Ilseder Hütte 10 | 31241 Ilsede | Tel.: 0 51 72 / 94 92 600 | Fax: 0 51 72 / 9492 601

Design und Technik mit TYPO3 von BEL NET