30 Jahre Landkreis-Partnerschaft mit Heinola, Finnland - offizieller Delegationsbesuch im Land der tausend Seen

30 Jahre Landkreis-Partnerschaft mit Heinola, Finnland - offizieller Delegationsbesuch im Land der tausend Seen

Zur feierlichen Begehung dieses 30-jährigen Jubiläums weilten Anfang August fünf Vertreter der Politik und Verwaltung des Landkreises Peine für 2 Tage in der südfinnischen Partnergemeinde.

Die Partnerschaft zwischen Heinola und dem Landkreis Peine wurde im Oktober 1989 im Land der 188.000 Seen offiziell geschlossen.

Zur feierlichen Begehung dieses 30-jährigen Jubiläums weilten Anfang August fünf Vertreter*innen der Politik und Verwaltung des Landkreises Peine für 2 Tage in der südfinnischen Partnergemeinde: die stellvertretende Landrätin Doris Meyermann, Erster Kreisrat Henning Heiß, Kreistagsvorsitzender Hartmut Marotz, SPD-Kreistagsmitglied Ulrich Seffer und Melitta Arz, Koordinatorin für die Landkreis-Partnerschaften bei der wito gmbh. Weitere Mitreisende waren Marion Renneberg, u.a. Stellvertretende Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen und Fachärztin für Allgemeinmedizin aus Ilsede und als Zeitzeuge der ehemalige Oberkreisdirektor, Dr. Peter Schroer mit Gattin.

Während des Besuchs erhielten die deutschen Gäste einen umfassenden Einblick in das finnische staatliche Gesundheitssystem. Zwischen Frau Renneberg und den örtlichen Vertretern des Sozial- und Gesundheitszentrums und der kommunalen Pflege- und Seniorenbetreuung fand ein informativer, fachlicher Austausch statt. Bereits in 2018 wurde beim Besuch einer finnischen Delegation im Landkreis Peine das Thema E-Health diskutiert. Bei digitalen Angeboten im Gesundheitsbereich wie z.B. der elektronischen Patientenakte zählt Finnland zu den fortschrittlichsten Ländern der Welt. Die wichtigsten Herausforderungen für das Gesundheitssystem in beiden Ländern sind vergleichbar: Sicherstellung der Gesundheitsfürsorge für eine immer älter werdende Bevölkerung bei abnehmender Erwerbsbevölkerung und gleichzeitig zu erwartender insgesamt steigender Gesundheitsausgaben.
Während einer Schifffahrt nach Vuolenkoski wurde vom Leiter der Wirtschaftsförderung Heikki Mäkilä der Wirtschafts- und Tourismusstandort Heinola vorgestellt. Neue zukunftsträchtige Wirtschaftssektoren in Heinola sind die ökologische Lachszucht sowie der Bereich der Recycling- und Kreislaufwirtschaft. Zudem gibt es vielfältige touristische Angebote in Heinola, wo u.a. bis Ende Juli eine der erfolgreichsten Sommer-Theater-Reihen Finnlands stattfindet.
Mit den politischen Verantwortlichen wie der Vorsitzenden der Stadtregierung Kirsi Lehtimäki und dem Stadtdirektor Jari Parkkonen fanden zudem Gespräche zur erfolgreichen Weiterentwicklung der Partnerschaft statt.

Breite Zustimmung und Lob fand die geplante Weiterführung des Schüleraustausches zwischen dem Ratsgymnasium Peine und Heinolan Lukio Gymnasium. Das Schulprojekt ist nach übereinstimmender Einschätzung aller Beteiligten ein erfolgreiches Beispiel für gelebte Partnerschaft.
Die finnischen Gastgeber wurden für nächstes Jahr zum zweiten Teil des 30jährigen Partnerschaftsjubiläums im Landkreis Peine eingeladen, da der Vertrag im Frühjahr 1990 auch in Peine ein zweites Mal unterzeichnet wurde.

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin für Öffentlichkeitsarbeit:

Madlen Richter

Tel.: 05172-9492614
Mail: m.richter@remove-this.wito-gmbh.de

 

 

WIR für Die Region!

Wirtschafts- und Tourismusförderung Landkreis Peine GmbH (wito gmbh) | Ilseder Hütte 10 | 31241 Ilsede | Tel.: 0 51 72 / 94 92 600 | Fax: 0 51 72 / 9492 601

Design und Technik mit TYPO3 von BEL NET