Elfter Kaminabend lockte mit spannenden Themen 180 Besucher in die Gebläsehalle

Elfter Kaminabend lockte mit spannenden Themen 180 Besucher in die Gebläsehalle

Drei Erfolgsstrategien regionaler Firmen und acht Schritte zum Erfolg wurden den geladenen Gästen präsentiert.

Gab es in den vergangenen zehn Jahren oft Referenten aus allen Teilen Deutschlands, die sich bestimmter Trendthemen annahmen, so stand beim elften Kaminabend der wito gmbh in der Ilseder Gebläsehalle Regionalität im Fokus. Themen des Abends waren Erfolgsstrategien regionaler Firmen, die von den wito-Beratern begleitet wurden. Außerdem gab es hilfreiche Tipps, wie man in nur acht Schritten garantiert jedes Ziel erreichen kann.

Zu Beginn begrüßte wito-Geschäftsführer Gunter Eckhardt die Gäste. Dabei blickte er auf die vergangenen Tage zurück, in denen das Team der Gebläsehalle vier Großveranstaltungen organisiert hatte, zum Teil mit fast 1000 Teilnehmern.

Moderator Klaus-Jürgen Grütter lobte das gelungene Ambiente der Veranstaltung und die einzigartige Atmosphäre in der Halle zwischen den alten Maschinen, ehe er Walter Höwner und Geert van Munster von der Tischlerei HvM aus Wolfsburg auf die Bühne bat. „Wir wollten uns neu orientieren und hatten das Ziel, unser Betriebsergebnis in einem Jahr um 60.000 Euro zu steigern“, berichteten die beiden Geschäftsführer. Dabei wurden sie tatkräftig Beatrix Vomberg aus dem wito-Team unterstützt. Die Beraterin hob die große Zielstrebigkeit, die Klarheit des angestrebten Ergebnisses und die Transparenz und Erfolgsbeteiligung der Mitarbeiter als wesentliche Erfolgsfaktoren hervor. Die Chancen stehen gut, dass das angestrebte Ziel 2015 erreicht wird.

Nächster Gast auf der Bühne war Jürgen Oesterreich von der Firma Weitkowitz, die sich mit ihren Produkten erfolgreich gegen die große Konkurrenz aus dem Ausland durchsetzt und zu den Weltmarktführern der Kabelschuhproduktion zählt. „Wir hatten mit Maresa Sanders von der wito eine sehr junge Beraterin, die sich erst einmal beweisen musste. Das hat toll funktioniert und sie hat unsere zum Teil chaotischen Prozesse im Werkzeugbau analysiert und neu aufgestellt, das wäre ohne die Außensicht schwer geworden“, lobte Oesterreich die gerade einmal 26 Jahre alte Beraterin.

Eine produktive Partnerschaft zwischen Schule und Unternehmen stellten im Folgenden Tobias Hoffmann von Hoffmann-Filter aus Lengede und Dr. Jan-Peter Braun, Leiter der IGS Lengede, vor. Es begann damals alles mit einer Spendenanfrage an das Unternehmen. Heute besuchen Schüler aller Jahrgangsstufen regelmäßig den Betrieb und nutzen die Erkenntnisse sowohl für Deutschaufsätze mit Vorgangsbeschreibungen als Inhalte als auch für die gelungene Bewerbung oder die Suche nach einem Praktikumsplatz. „Wir haben einen sinnstiftenden Kontext für Schüler der sechsten bis zehnten Klassen gefunden und sind sehr froh über die Lernpartnerschaft“, sagte Dr. Braun. „Von diesen Partnerschaften gibt es mittlerweile 13 im Landkreis, manche Schulen kooperieren sogar schon mit zwei Firmen. Gern würden wir dieses Zukunftsmodell noch weiter ausbauen“, ergänzte Madlen Richter, die sich bei der wito unter anderem um das Thema kümmert.

Krönender Abschluss des Abends war Referent Jan Exner aus Baden-Baden. Der Berater zeigte die acht Schritte auf, die jeden Plan zum Erfolg führen können, egal ob geschäftlich oder privat. Gewürzt mit viel Humor forderte er seine gebannt lauschenden Zuhörer auf, als ersten Schritt eine klare Absicht zu haben. „Entscheide dich. Verpflichte dich. Take massive action. Gib acht, mit wem du dich umgibst. Bleib dran. Baue Feedback ein und vergiss abschließend das Feiern nicht“, forderte Exner eindringlich auf. Lang anhaltender und begeisterter Applaus belohnte den exzellenten Referenten.



>> Presseartikel in der PAZ und PN

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin für Öffentlichkeitsarbeit:

Madlen Richter

Tel.: 05172-9492614
Mail: m.richter@remove-this.wito-gmbh.de

 

 

WIR für Die Region!

Wirtschafts- und Tourismusförderung Landkreis Peine GmbH (wito gmbh) | Ilseder Hütte 10 | 31241 Ilsede | Tel.: 0 51 72 / 94 92 600 | Fax: 0 51 72 / 9492 601

Design und Technik mit TYPO3 von BEL NET