Ideenreichtum und Existenzangst. Die Kulturszene in der Coronakrise

Ideenreichtum und Existenzangst. Die Kulturszene in der Coronakrise

Nina Kaiser, verantwortlich für die künstlerische Leitung bei Veranstaltungen und Events in der Gebläsehalle, liegt die Kulturszene besonders am Herzen. Sie möchte in der neuen Sendung "nachgefragt" ein aktuelles Stimmungsbild einfangen und hat Sven Trümper und Gregor Pellacini ins Aufnahmestudio eingeladen.

Sven Trümper, Leiter der Kreismusikschule Peine, berichtet wie er und sein Team mit dem Lockdown umgegangen sind. Eigentlich wollte die Kreismusikschule dieses Jahr ihr 40-jähriges Jubiläum feiern, geplant waren über 70 Veranstaltungen – doch auch er musste alle Programmpunkte und auch Unterrichtsstunden in der Coronakrise absagen. „Wir wollten, dass unsere Schüler wenigstens wieder üben konnten bis der Unterricht beginnt.“ waren Trümpers Überlegungen. Er nutze neue Wege, per Klick kamen ab April seine Schüler zum Musikschulunterricht.

Gregor Pellacini, ist Leiter der Servicestelle Kultur und somit erster Ansprechpartner für Kunst und Kultur im Peiner Land. Er hört täglich von den Nöten der Künstler, Kulturschaffenden und Vereinen. Im Interview erklärt er die Auswirkungen, für die betroffenen Personen aber auch für unsere Gesellschaft, wenn keine Kultur mehr stattfinden kann.

>> Zum Talk auf youtube

Kontakt

Ihre Ansprechpartnerin für Öffentlichkeitsarbeit:

Madlen Richter

Tel.: 05172-9492614
Mail: m.richter@remove-this.wito-gmbh.de

wito-Talk „nachgefragt“

Alltags- und Erfolgsgeschichten in der Coronakrise  >> wito youtube Kanal

Willkommen im Landkreis Peine

Flash ist Pflicht!

Wirtschafts- und Tourismusförderung Landkreis Peine GmbH (wito gmbh) | Ilseder Hütte 10 | 31241 Ilsede | Tel.: 0 51 72 / 94 92 600 | Fax: 0 51 72 / 9492 601

Design und Technik mit TYPO3 von BEL NET