wj presents – Unternehmen vor Ort

Der erste Film unserer neuen wito-Serie „wj presents – Unternehmen vor Ort“ war ein toller Erfolg. Danke für die Klicks. Wir bleiben am Ball und möchten Euch eine neue Firma vorstellen.

Armin war bei BKM Stahl- und Anlagenbau GmbH in Edemissen und interviewte Geschäftsführer Sebastin Bührig. Begonnen hat die Firmengeschichte 1993 als die Preussag Erdöl- und Erdgas AG ihren Standort in Berkhöpen aufgegeben hat. Die beiden Werkstattmeister Jürgen Eschholz und Reinhard Bührig übernahmen die verbliebenen 7 Mitarbeiter und wagten den Schritt in die Selbstständigkeit anfangs mit einer Werkstatt. Im Jahr 2012 fand ein Generationenwechsel statt. Für Jürgen Eschholz stieg sein Neffe Stefan Wolff in die Geschäftsführung ein. Reinhard Bührig wurde von seinem Sohn Bastian „beerbt“. Beide feierten mit der Belegschaft 2018 das 25-jährige Firmenjubiläum. In den vergangenen 10 Jahren konnten sie die Mitarbeiterzahl von 30 auf mittlerweile über 50 Kollegen ausbauen.
>> Klick ins Video und schau den Mitarbeitern von BKM über die Schulter.

wj presents – Unternehmen vor Ort

Es gibt fast 4.000 Unternehmen im Landkreis Peine, darunter große bekannte Marken oder Konzerne, wie z.B. Pelikan, Rausch Schokolade, Härke oder Peiner Träger. Neben diesen großen Marken gibt es jedoch eine Vielzahl an Betrieben, die auch eine besondere Erfolgsgeschichte oder Alleinstellungmerkmal haben.

Wir möchten Euch diese Firmen vorstellen, fahren vor Ort in die Betriebe, interviewen Chefs und Mitarbeiter und stellen Euch die Produkte und Dienstleistungen vor. In der ersten Folge unserer neuen wito-Serie „wj presents – Unternehmen vor Ort“ war Meike zu Besuch bei der Firma Draeger Leitungsbau GmbH in Edemissen – im Büro und auf den Baustellen. Sie sind Komplettanbieter im Strombereich und bieten Tiefbau-, Straßenbau-, Kabelverlegungs- und Montagearbeiten aus einer Hand. Ein weiterer Schwerpunkt ist das Thema Elektromobilität: bei der Errichtung der Ladeinfrastruktur unterstützen die Mitarbeiter von der Planung, über die Errichtung, bis zur Einweisung auf dem Parkplatz für Unternehmen und Kommunen.
Klick ins Video und schau den Mitarbeitern von Draeger Leitungsbau über die Schulter.

STADTRADELN 2022 steht vor der Tür

Nach der ersten erfolgreichen Teilnahme in 2021 radeln wir in diesem Jahr wieder fleißig vom 14.05. bis 03.06.2022 im Landkreis Peine. Schulen, Vereine, Unternehmen sowie Bürgerinnen und Bürger aber auch die Kommunalpolitiker selbst werden wieder dazu aufgefordert, an 21 aufeinanderfolgenden Tagen in die Pedale zu treten und für ihr Team Radfahrkilometer zu sammeln.

Die Stadtradeln-Kampagne hat mit 804.077 Teilnehmer*innen aus 2.172 Kommunen aus Dänemark, Deutschland, Frankreich, Luxemburg, Rumänien und den USA im letzten Jahr neue Rekorde aufgestellt. Die Stadt Peine wurde in der Kategorie „Fahrradaktivstes Kommunalparlament“ sogar als bester Newcomer unter den Kommunen mit 50.000 – 99.999 Einwohnern ausgezeichnet. Der Landkreis Peine belegte unter allen teilgenommenen 2.172 Kommunen den 69. Platz mit: 591.582 geradelten Kilometern und 3.532 Radelnden. 86.963 kg Co2 wurden dabei vermieden.

Es werden auch in diesem Jahr wieder verschiedene Aktionen in dem Zeitraum rund ums Radfahren angeboten, zum Beispiel Fahrradtouren, zusätzliche Gewinnaktionen, eine Fahrradschnitzeljagd mit Ausflugscharakter und vieles mehr. Alle Angebote im Peiner Land werden auf www.stadtradeln.de/landkreis-peine und den Unterseiten der einzelnen Kommunen dargestellt. Auf die radelaktivsten Teams und Einzelgewinner im Landkreis Peine warten wieder attraktive Preise, wie zum Beispiel Fahrradtaschen und Gutscheine, gesponsert von den Stadtwerken sowie diverse Gewinne und Gutscheine von lokalen Fahrradhändlern.

Radeln Sie für das Klima und fördern Sie in Ihrem Team mit Ihrer Teilnahme am STADTRADELN die Teamgesundheit und auch den Zusammenhalt unter den Mitarbeiter*innen! Gründen Sie ab sofort auf www.stadtradeln.de ein STADTRADELN-Team, ordnen dieses Ihrer Kommune zu und fordern Sie Kollegen*innen und Mitarbeiter*innen auf, Ihr Team zu unterstützen! Radelnde aus dem letzten Jahr können sich mit den bekannten Zugangsdaten einloggen und müssen einmalig die persönlichen Daten abgleichen und eine Kommune sowie ein Team auswählen/gründen!

STADTRADELN-Teamchallenge:

Zusatznutzen Werbemöglichkeit: Wenn Sie zudem über das STADTRADELN auch Ihr Unternehmen/Ihren Verein/Ihr Team bewerben möchten, nehmen Sie gerne an der STADTRADELN-Teamchallenge teil: Präsentieren Sie bis zum 03.06.2022 Ihr STADTRADELN-Team mit einem kreativen Foto oder Video und stellen Sie dieses wieder auf der Facebook-STADTRADELN-Veranstaltung online.

Wir stellen die Posts und Fotos auf unserem Social Media-Kanal Facebook „Im Peiner Land“  vor und lassen die kreativste Idee abstimmen. Das Gewinnerteam kann sich über eine Brauereibesichtigung der BrauManufaktur Härke für max. 30 Personen freuen.

Wann wird geradelt?           14.05. bis zum 03.06.2022

Wer darf mitmachen?          Alle Bürgerinnen und Bürger, die in einer der sieben teilnehmenden Kommunen des Landkreises Peine wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch)-Schule besuchen sowie Kommunalpolitiker

Wie wird geradelt?              Man registriert sich im Team von mind. 2 Personen für das STADTRADELN.

Auch jeder alleine gefahrene Kilometer zählt selbstverständlich! Sollte man kein Team gründen oder sich zuordnen können, dann wird der/die Teilnehmer/in automatisch dem offenen Team seiner Kommune zugeordnet. Es besteht die Möglichkeit, mit der Familie, Freunden, aber auch Arbeitskollegen ein Team zu bilden. Man darf aber nur für ein Team antreten. Die erradelten Kilometer werden dann der Kommune, für die man in die Pedale tritt, „gutgeschrieben“. Das heißt, dass man nicht nur für das eigene Team radelt, sondern auch für den Landkreis Peine und seine Kommune, die vielleicht sogar die Möglichkeit hat, als beste Newcomer-Kommune direkt vom Klima-Bündnis ausgezeichnet zu werden!

Wie funktioniert das Kilometersammeln?

Jeder Radfahrkilometer kann online ins km-Buch eingetragen oder direkt über die kostenlose STADTRADELN-App getrackt werden. Radelnde ohne Internetzugang können der lokalen STADTRADELN-Koordination wöchentlich die Radkilometer per Kilometer-Erfassungsbogen melden.

Wann kann ich mich registrieren?

Ab sofort unter www.stadtradeln.de. Hier kann man auch seinen alten Account aktivieren und sich mit den Zugangsdaten vom letzten Jahr einloggen.

nachgefragt in der Gemeinde Edemissen

Frank Bertram, Bürgermeister der Gemeinde Edemissen, und Stefan Herb, Vorsitzender Arbeitskreis Selbständiger e.V., waren zu Gast bei Armin Obermeier in nachgefragt.

Bertram ist seit 2001 Bürgermeister und schwärmt von seiner „grünen Gemeinde“, einer sehr beliebten Wohngemeinde im Landkreis Peine mit 12.500 Einwohnern. Er blickt auf eine erfolgreiche Amtszeit zurück und berichtet über die Herausforderungen bei der Ausweisung von Gewerbeflächen, Ausbau der Kitas oder der Glasfaseranschlüsse in den Ortschaften. Augenmerk legte er auf ein moderates Wachstum, keine großen Wohn- oder Gewerbegebiete, mit wenig Leerständen von Geschäftsflächen oder Häusern. Da in vielen Gemeinden mit ländlicher Struktur alte Häuser verfallen, legte die Gemeinde ein eigenes Förderprogramm auf – „Jung kauft Alt“ – und unterstützt junge Leute, die eine alte Immobilie kaufen und sanieren.
Herb ist selbst Unternehmer als Händler und Servicedienstleister, vertritt alle Selbständigen der Gemeinde und setzt sich für deren Interessen ein. Er zeigt Verständnis für die Kommunalpolitik, kritisiert aber die Quadratmeterpreise im neuen Gewerbegebiet und wünscht sich einen Abbau der Bürokratie in der Gemeindeverwaltung.
Beide blicken insgesamt positiv in die Zukunft. So freut sich Herb über die aktuellen Lockerungen in der Corona-Pandemie. Bertram tritt bei den Kommunalwahlen im September nicht wieder an und beendet damit seine Amtstätigkeit. Er nutzt die Gelegenheit, sich aufrichtig und wertschätzend bei seinen Mitarbeitern im Rathaus zu bedanken.

Links:
www.edemissen.de
www.as-edemissen.de