Peiner Wirtschaftstalk: Kommunale Daseinsvorsorge

Das Thema des Peiner Wirtschaftstalks der PAZ ist diesen Monat die kommunale Daseinsvorsorge. Sie reicht von der Strom- über die Wasserversorgung bis hin zur Entsorgung der Abfälle und ist damit in unserem Leben unverzichtbar.

Wirtschaftstalk-Moderatorin Melanie Stallmann begrüßt wieder spannende Gäste aus Politik und Wirtschaft. Beim Talk stehen unter anderem die besonderen Herausforderungen rund um die Daseinsvorsorge in der Gegenwart und der Zukunft im Fokus.

Mit dabei sind:
– Olaf Schröder, Geschäftsführer des Wasserverbandes Peine
– Bettina Conrady, Erste Kreisrätin
– Dr. Reinhold Kassing, Landesgeschäftsführer des Verbandes kommunaler Unternehmen Niedersachsen/Bremen
– Marcel Schmidt, Firmenkundendirektor bei der Sparkasse HGP

70 Jahre Pawils – Die Problemlöser für alles was sich dreht

Der Grundstein für die Pawils Elektromaschinenbau GmbH wurde 1952 mit der Gründung des Peiner Fachbetriebes für Elektrotechnik gelegt. Am Wochenende feierte die Firma ihr 70 jähriges Firmenjubiläum mit allen Mitarbeitern, Gästen aus Politik und Betrieben aus der Nachbarschaft.
Und nicht nur das Firmenjubiläum ist ein Grund zum feiern: Die Pawils Elektromaschinenbau GmbH hat bei der 29. Runde des Wettbewerbs Top 100 als Ideenschmiede überzeugt. Das Unternehmen hat sich vor allem im Bereich »Problemlöser für alles was sich dreht« einen Namen gemacht. Sie hat dafür das Top-100-Siegel 2022 verliehen bekommen. Am 24. Juni wird die Gesellschaft in der »Jahrhunderthalle« Frankfurt am Main für diese Leistungen persönlich vom Mentor des Wettbewerbs, dem Wissenschaftsjournalisten Ranga Yogeshwar, geehrt. Herzlichen Glückwunsch!

STADTRADELN 2022 steht vor der Tür

Nach der ersten erfolgreichen Teilnahme in 2021 radeln wir in diesem Jahr wieder fleißig vom 14.05. bis 03.06.2022 im Landkreis Peine. Schulen, Vereine, Unternehmen sowie Bürgerinnen und Bürger aber auch die Kommunalpolitiker selbst werden wieder dazu aufgefordert, an 21 aufeinanderfolgenden Tagen in die Pedale zu treten und für ihr Team Radfahrkilometer zu sammeln.

Die Stadtradeln-Kampagne hat mit 804.077 Teilnehmer*innen aus 2.172 Kommunen aus Dänemark, Deutschland, Frankreich, Luxemburg, Rumänien und den USA im letzten Jahr neue Rekorde aufgestellt. Die Stadt Peine wurde in der Kategorie „Fahrradaktivstes Kommunalparlament“ sogar als bester Newcomer unter den Kommunen mit 50.000 – 99.999 Einwohnern ausgezeichnet. Der Landkreis Peine belegte unter allen teilgenommenen 2.172 Kommunen den 69. Platz mit: 591.582 geradelten Kilometern und 3.532 Radelnden. 86.963 kg Co2 wurden dabei vermieden.

Es werden auch in diesem Jahr wieder verschiedene Aktionen in dem Zeitraum rund ums Radfahren angeboten, zum Beispiel Fahrradtouren, zusätzliche Gewinnaktionen, eine Fahrradschnitzeljagd mit Ausflugscharakter und vieles mehr. Alle Angebote im Peiner Land werden auf www.stadtradeln.de/landkreis-peine und den Unterseiten der einzelnen Kommunen dargestellt. Auf die radelaktivsten Teams und Einzelgewinner im Landkreis Peine warten wieder attraktive Preise, wie zum Beispiel Fahrradtaschen und Gutscheine, gesponsert von den Stadtwerken sowie diverse Gewinne und Gutscheine von lokalen Fahrradhändlern.

Radeln Sie für das Klima und fördern Sie in Ihrem Team mit Ihrer Teilnahme am STADTRADELN die Teamgesundheit und auch den Zusammenhalt unter den Mitarbeiter*innen! Gründen Sie ab sofort auf www.stadtradeln.de ein STADTRADELN-Team, ordnen dieses Ihrer Kommune zu und fordern Sie Kollegen*innen und Mitarbeiter*innen auf, Ihr Team zu unterstützen! Radelnde aus dem letzten Jahr können sich mit den bekannten Zugangsdaten einloggen und müssen einmalig die persönlichen Daten abgleichen und eine Kommune sowie ein Team auswählen/gründen!

STADTRADELN-Teamchallenge:

Zusatznutzen Werbemöglichkeit: Wenn Sie zudem über das STADTRADELN auch Ihr Unternehmen/Ihren Verein/Ihr Team bewerben möchten, nehmen Sie gerne an der STADTRADELN-Teamchallenge teil: Präsentieren Sie bis zum 03.06.2022 Ihr STADTRADELN-Team mit einem kreativen Foto oder Video und stellen Sie dieses wieder auf der Facebook-STADTRADELN-Veranstaltung online.

Wir stellen die Posts und Fotos auf unserem Social Media-Kanal Facebook „Im Peiner Land“  vor und lassen die kreativste Idee abstimmen. Das Gewinnerteam kann sich über eine Brauereibesichtigung der BrauManufaktur Härke für max. 30 Personen freuen.

Wann wird geradelt?           14.05. bis zum 03.06.2022

Wer darf mitmachen?          Alle Bürgerinnen und Bürger, die in einer der sieben teilnehmenden Kommunen des Landkreises Peine wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch)-Schule besuchen sowie Kommunalpolitiker

Wie wird geradelt?              Man registriert sich im Team von mind. 2 Personen für das STADTRADELN.

Auch jeder alleine gefahrene Kilometer zählt selbstverständlich! Sollte man kein Team gründen oder sich zuordnen können, dann wird der/die Teilnehmer/in automatisch dem offenen Team seiner Kommune zugeordnet. Es besteht die Möglichkeit, mit der Familie, Freunden, aber auch Arbeitskollegen ein Team zu bilden. Man darf aber nur für ein Team antreten. Die erradelten Kilometer werden dann der Kommune, für die man in die Pedale tritt, „gutgeschrieben“. Das heißt, dass man nicht nur für das eigene Team radelt, sondern auch für den Landkreis Peine und seine Kommune, die vielleicht sogar die Möglichkeit hat, als beste Newcomer-Kommune direkt vom Klima-Bündnis ausgezeichnet zu werden!

Wie funktioniert das Kilometersammeln?

Jeder Radfahrkilometer kann online ins km-Buch eingetragen oder direkt über die kostenlose STADTRADELN-App getrackt werden. Radelnde ohne Internetzugang können der lokalen STADTRADELN-Koordination wöchentlich die Radkilometer per Kilometer-Erfassungsbogen melden.

Wann kann ich mich registrieren?

Ab sofort unter www.stadtradeln.de. Hier kann man auch seinen alten Account aktivieren und sich mit den Zugangsdaten vom letzten Jahr einloggen.

Redakorin des BZV Gesa Lormis und Inhaber Inderjit Kumar

Optimismus in der Corona-Krise

Auch bei uns vor der Haustür gibt es Unternehmen, die mit der Corona-Krise in Schieflage geraten sind. Neben den Förderungen und Hilfen vom Bund und Land Niedersachsen, erfolgt im Auftrag des Jobcenters des Landkreises Peine durch die Kreisvolkshochschule des Landkreises Peine in Kooperation mit der wito gmbh eine ganz besondere Hilfestellung – ein Coaching für Selbstständige. Dabei sollen Selbstständigen Perspektiven und Möglichkeiten aufgezeigt werden, um wieder in die sprichwörtlichen „schwarzen Zahlen“ zu gelangen und ihren Lebensunterhalt selber bestreiten zu können. Das Projekt ist bereits im zweiten Durchlauf.  Die Ergebnisse der einzelnen Teilnehmenden sind sehr individuell. Während manche in einer Anstellung eine besser Alternative für sich gefunden haben, haben andere durch die Stärkung ihrer Kenntnisse in Buchhaltung und Marketing sowie der Begleitung im Einzelcoaching ihre Chance ergriffen und ihre Selbstständigkeit an entscheidenden Stellschrauben neu ausgerichtet.

Im Projekt erhalten Selbstständige die Möglichkeit, in drei unterschiedlichen Modulen auf ihre Selbstständigkeit zu schauen und im Rahmen von Einzelcoachings in Modul 1 eine Bestandsaufnahme durchzuführen, in Modul 2 ihr Unternehmen zu optimieren bzw. neu auszurichten oder in Modul 3 die Selbstständigkeit zu beenden. Um das Einzelcoaching inhaltlich zu untermauern, finden in Modul 2 Gruppenangebote statt, in denen Marketing, Buchhaltung und Führungskompetenzen vermittelt werden. Zudem sollen die Teilnehmenden das Projekt nutzen, um untereinander Netzwerke aufzubauen.

>> Presseartikel zum Coaching, erschienen am 8. Dez in der Braunschweiger Zeitung

Jetzt teilnehmen – Online-Befragung Zukunftswerkstatt der Stadt Peine

Wie soll die Innenstadt von Peine zukünftig aussehen? Welche Weichen müssen heute gestellt werden, um die Innenstadt auch zukünftig für alle Altersgruppen zum Einkaufs-, Begegnungs- und Erlebnisort zu gestalten? PeineMarketing lädt gemeinsam mit der Stadt Peine zum Beteiligungsprozess „Zukunftswerkstatt Innenstadt“.
Peiner Bürger, Einwohner des Umlandes und Besucher haben vom 13.11. 2021 bis 12.12. 2021 die Möglichkeit ihre Wünsche, Ideen und Meinungen einzubringen – für eine zukunftsfähige Weiterentwicklung der Peiner Innenstadt.
Stimmen Sie mit ab und gestalten Sie Peine mit! >> Zur Befragung