Radfahren mit dem Radler-Pass in und um Peine

Im Peiner Land gibt es 300 km ausgeschilderte Themenrouten, die man mit dem Rad erkunden und dabei die schönsten Sehenswürdigkeiten entdecken kann. Die abwechslungsreichen Radtouren führen Sie entlang lauschiger Wälder und gemütlicher Dörfer durch die idyllische Landschaft. Umfangreiches Kartenmaterial liegt für Sie bereit, um Sie bei der Planung Ihrer Radtouren und auf dem Weg zu begleiten.

Radler-Pass 2022 für das Peiner Land

Der Radler-Pass lädt Radler ein, die Stationen entlang dieser Routen zu besuchen, so werden die Strecken noch reizvoller.

Neu in diesem Jahr ist, dass es insgesamt 30 Stationen im Radler-Pass gibt. 20 Stationen müssen Radler mindestens abfahren, um eine Überraschung bei Abgabe des Passes zu erhalten. Radler unter 14 Jahren werden schon ab zehn vollen Feldern belohnt.

Von diesen können Sie die jeweiligen Stationscodes in Ihren Radler-Pass übertragen, sodass keinerlei Kontakt zu den Orten und Stationen nötig ist.

Als Stationen  sind Kulturorte, Hofläden, Erlebnispfade und vieles weitere dabei. Die Radler-Pass-Stationen sind sowohl im Radler-Pass als auch durch entsprechende Schilder vor Ort gekennzeichnet.

Actionbound Peine
Bei der digitalen Teilnahme über die App „Actionbound“ wird ein QR-Code gescannt, und es darf eine Frage beantwortet werden. Hierbei ist das Radeln mit dem Radler-Pass unabhängig vom Flyer möglich. Den Radler-Pass können Sie sich auch für Bonusprogramme einiger Krankenkassen anrechnen lassen. Scannen Sie den Code mit der Actionbound-App, um den Bound zu starten!

Einen Erfahrungsbericht zum Pass gibt es hier.

Der Radler-Pass liegt an allen teilnehmenden Stationen, in den Rathäusern aller Gemeinden des Peiner Landes, in allen Rewe Märkten und allen bekannten Auslagestellen aus. Den Radler-Pass gibt es hier auch als Download.